Unforgettable – 1. Act for Humanity in Bildern

Bühne frei für Menschlichkeit!

am 21.05.2021 um 20:30 Uhr mit Antirassismus-Bildungsvortrag und Live-Konzert

Am 21.05.2021, dem UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung stieg der 1. offizielle „Act for Humanity“. Pandemiebedingt als kostenloses Streaming-Event aus der Location Carlswerk-Victoria in Köln-Mülheim.

Die Veranstaltung war für alle eintrittsfrei! Dies wurde unter anderem möglich gemacht durch die öffentliche Förderung der Stadt Köln, des Kommunalen Integrationszentrums Köln sowie des Kulturamts Köln. Außerdem durch Sponsoring von CONTRAS. Danke!

Tom May Fotografie

Durch die fotografische Dokumentation des Events konnten wir unseren Künstler:innen und dem restlichen Team super schöne Bilder liefern, die diese nun für ihre Belange kostenfrei verwenden können. Danke Tom!

Dr. des. Lorenz Narku Laing

…ein gleichermaßen brillanter wie sympathischer Speaker. Der Vortrag von Dr. Narku Laing zum Thema Antirassismus und wie Rassismus Grenzen schafft, hat uns zu 100 % überzeugt. Unsere Vision des Acts for Humanity Konzepts hätte nicht besser auf die Bühne gebracht werden können. Großen Respekt und Dank an Narku und Jack!

Dr. des. Lorenz Narku Laing ist Diversity-Trainer, Gründer, Minderheitenrechtler und Social Entrepreneur. 2020 wurde er als 30 unter 30 der #GenerationGrenzenlos von der Hertie-Stiftung ausgezeichnet. Seit fünf Jahren führt er als Geschäftsführer sein aufstrebendes Sozialunternehmen Vielfaltsprojekte GmbH mit dem Ziel, Diskriminierung in unserer Gesellschaft zu bekämpfen und Vielfalt zu fördern. Er begleitet und unterstützt Organisationen, Vereine und Verbände im privaten und öffentlichen Sektor bei der diversitätsorientierten Öffnung von Organisationsstrukturen.

Esra Karakaya

…Moderation wie wir sie uns gewünscht haben: menschlich, authentisch, smart und einfach super nice! Durch das wunderbare Format KARAKAYA TALK sind wir auf sie aufmerksam geworden, und absolut froh darüber.

Esra Karakaya ist Journalistin, Produzentin und Gründerin ihrer Youtube-Talkshow KARAKAYA TALKS. Das Grimme-nominierte und Grimme-Online-ausgezeichnete Konzept kuratiert Expert*innen und Themen von Pop bis Politik, die Millennials of Color/mit Migrationsbezug bewegen. Mit viel Humor und Mut für unangenehme Themen setzt KARAKAYA TALKS einen neuen Maßstab für eine respektvolle und empathische Diskussionskultur.

Nick Jaussi

…besonderen Dank an Special Guest Nick Jaussi, und das Update über die Situation im Mittelmeer. Es war eine Ehre für uns, einen Vertreter von Sea-Watch e.V. bei unserem Event dabei zu haben. Danke!

Nick Jaussi ist Fotojournalist, Anthropologe & Aktivist bei Sea-Watch. Als Dokumentarfotograf beschäftigt sich Nick Jaussi in seiner Arbeit mit gesellschaftspolitischen Themen rund um Menschenrechte, Identität und Sexualität. Dabei stehen die Geschichten von Menschen immer im Vordergrund, welche in den größeren politischen Kontext eingebettet werden. Mehrfach war er als Fotograf und Aktivist auf dem Mittelmeer an Bord der Sea-Watch 3 unterwegs und kann von seinen Erfahrungen sowie den politischen Rahmenbedingungen berichten. Er fotografiert für Magazine wie den Stern und Spiegel, Tageszeitungen und NGOs.

Phyllis

Ausnahme-Stimme, super Musik, tolle Aura und ein echter Herzensmensch: Everybody loves Phyllis: …you rock! 😉

Phyllis spricht, wie sie sagt, am liebsten durch ihre Musik. Im Konzertteil hat die Kölner Newcomerin Songs ihrer kommenden EP „Feel this“ performt. Ihre Songs sind voller Energie und Soul. Ein Höhepunkt des Abends war der Live-Release von „Rocket Girl“, ein Song, den die Künstlerin der damaligen Seawatch-Kapitänin Carola Rackete geschrieben und gewidmet hat. „Rocket-Girl“ ist Phyllis ehrliche Hommage an all jene, die wie Carola mit Zivilcourage, Mut und Einsatz für die Menschlichkeit unsere Welt ein Stück besser machen.

Musicians

The band! Cristobal Argandona, Taka Chanaiwa, Thomas Elsenbruch, Carlos Ricaurte, Robin Schäfer, Til Schneider & Tom Rieder! Eine top Performance von allen. A huge THX!

DJ VARY NICE

…noch nicer hätte es nur mit Publikum werden können. Unser ganzes Team spürte sozusagen körperlich die Sehnsucht nach echter Clubatmosphäre. Danke für dieses Feeling und super Musik!

Musikalische Utopie zwischen Dauermigration, Desintegration und Wandel.

Behind the Scenes

Fotocredit: Tom May

TosA Veranstaltungstechnik

Bestes und nettestes Technik Team EVER 😉 Kurz gesagt: Ohne Euch wäre all das nicht soooo schön geworden. Danke Toby, Christian, Theo, Timo, Lutz & Marvin!

Fotocredit: Tom May

Carlswerk

Unglaublich gute Arbeitsatmosphäre insgesamt, total nettes Team und die Location einfach top. Danke Thilo!

Anna Gaden
Anna Gaden & Esra Karakaya (Fotocredit: Tom May)

Anna Gaden

Lief bei uns 😉 Besonderen Dank an Anna Gaden für Support in Sachen Regie, Koordination und Zeremonienmeisterin.

Felix Miles
Felix Miles (Fotocredit: Taka Chanaiwa)

Musikalische Leitung & Sound

Waldemar Vogel & Felix Miles – simply the best. Gerne immer wieder.

Jean Paul Korth
Jean Paul Korth (Fotocredit: Taka Chanaiwa)

Diverse Helfer*innen

Danke für den Support rundum Band und Ablauf von Jean Paul Korth & Henok Teklemariam

Danke an zahlreiche Helfer*innen im Hintergrund, insbesondere Marcia Castellanos (Design & Web und einfach so vieles weitere)

Olivia Karden
Olivia (Fotocredit: Tom May)

Diverse Vereinsmitglieder

Die Catering-Crew 😉 Nicht nur super lecker sondern auch super nice! Riesen Dankeschön an das Team: Olivia, Sebastian, Michelle, Anna und auch an Jan für exzellenten Chauffeurservice!

Narku, Esra, Nora, Nick, & Henok (Fotocredit: Tom May)

Die Akteur*innen

Bühne frei für Menschlichkeit und deren Protagonist*innen: Narku, Esra, Nick, Henok, Nora & Phyllis

Nora Jakob & Henok Teklemariam (Fotocredit: Tom May)

Der Vereinsvorstand

Henok & Nora: YEAH… für’s erste geschafft! …Bald soll’s weiter gehen mit Events 😉


Es war ein fantastischer Premieren-Abend und ein Meilenstein für unseren Verein!

Unser Dank geht besonders an all jene, die an unsere Vision geglaubt, und uns ihr Vertrauen geschenkt haben! Gleich zweifach an die Stadt Köln mit dem kommunalen Integrationszentrum und dem Kulturamt, die uns mit Projektförderung unterstützt haben, an CONTRAS, an zahlreiche Spender*innen und Supporter*innen, an Sea-Watch e.V., an das Team von ToSa Veranstaltungen und dem Carlswerk in Köln-Mülheim, und natürlich an unsere Vereinsmitglieder! Und nicht zuletzt an all unsere wirklich wunderbaren Gäste, die dieses Edutainment-Event einmalig gemacht, und Menschlichkeit auf unsere Bühne gebracht haben: Dr. Narku Laing, Phyllis und Band, Nick Jaussi und die wunderbare Gastgeberin Esra Karakaya! You all rock!